Geschichte

Traditionsreich: Seit Jahrzehnten Ihrer Gesundheit verpflichtet

Klick auf die Bilder zum Vergrößern der Ansicht

1891

Am 18.7.wird mit Erlaß der k.k niederösterreichischen Statthalterei die Errichtung dieser Apotheke im X.Bezirk mit dem Standort am Erlachplatz bewilligt und die Ausschreibung verfügt.

1893

Am 19.1. wird Mag.pharm. Richard Seidel die Konzession zum Betrieb der neuen Apotheke verliehen.

18941894

Am 1.5. wird die Apotheke am Standort Simmeringerstaße 16 (heute Gudrunstraße) an der Ecke zur Leebgasse eröffnet.

 

19041904

Im April wird Mag. pharm. Rudolf Zimmermann als Leiter eingesetzt, anschließend übernimmt Mag. Pharm. Erwin Zifferer die Leitung der Apotheke. Weiters wird die Apotheke an den bis heute bestehenden Standort Gudrunstraße 150 verlegt.

 

1938

Um der drohenden „Arisierung“ zu entgehen, übernimmt Mag. pharm. Eugen Traunsteiner am 28.3. die Leitung der Apotheke. Trotzdem wird am 14.10. die Konzession auf SA-Obersturmbannführer Mag.pharm. Walther Rentmeister übertragen und die Apotheke in „Saarland-Apotheke“ umbenannt.

Ab 7.12. wird Mag. pharm. Eugen Traunsteiner als verantwortlicher Apothekenleiter eingesetzt.

1945

Nachdem der Konzessionär Mag.pharm. Walther Rentmeister flüchtig, der verantwortliche Leiter Mag. pharm. Eugen Traunsteiner in einer anderen Apotheke tätig und der angestellte Apotheker Mag. pharm. Alfred Axmann politisch belastet ist, wird die Apotheke unter öffentliche Verwaltung unter Leitung von Mag. pharm. Juliane Adelpoller gestellt.

19671974

Mag. pharm. Dr. Heinz Czeike (geb. 7.12.1906) wird Pächter der Apotheke.

1989

Durch den Tod von Dr. Heinz Czeike am 31.10.1989 erfolgt der für Beginn 1990 vorgesehene Betriebsübergang etwas verfrüht auf Mag. pharm. Walter Weinwurm.

2007

Mag. Walter Weinwurm verkauft seine Apotheke, die Konzession erhält ab 1.3. Mag. pharm. Michaela Rotheneder (geb. 1963 in Zwettl).

2010

Beginn des Apothekenumbaus

Innerhalb eines Tages wurde die Containerapotheke mit Tiefladern geliefert und aufgestellt. Am Wochenende konnte mit der Übersiedlung der Waren begonnen werden und am Montag um 8 Uhr morgens wurde wie immer aufgesperrt.

Ansicht der urspünglichen Apotheke vor dem UmbauUmzug in den ContainerUmzug in den ContainerUmzug in den Container

 

In der alten Betriebsstätte blieb nichts mehr so wie es war. Alle Leitungen wurden erneuert, in der Offizin wurde ein neuer Estrich verlegt, Wände wurden abgerissen und Stahlträger wurden eingemauert, eine neue Klimaanlage wurde eingebaut und die Fernwärme wurde installiert.

UmbauUmbauUmbau

 

Nach einer knapp viermonatigen Umbauzeit war es dann soweit.

2011

Im Juli 2011 konnten wir endlich in die neu renovierte Apotheke einziehen.

Die neu renovierte Apotheke Zur Mutter Gottes im Juli 2011Auch das alte Mobiliar wurde runderneuert und findet in der modernen Offizin seinen Platz

 

2013

Mit 1. Oktober 2013 zieht sich Mag. Michaela Rotheneder aus der Geschäftstätigkeit zurück und übergibt die Konzession an Mag. pharm. Karin Nozicka.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen